Unsere Bienenpatenschaft:

 

Die Bienenpatenschaft genau nach meinem Geschmack

Es freut uns, dass Sie Sich für die Bienen bzw. unsere Patenschaft für sich oder als Geschenk interessieren!

Der Hintergedanke unserer Patenschaft ist es, Interessierten die Imkerei etwas näher zu bringen. Es geht in erster Linie nicht darum Sie zu einem Imker auszubilden, sondern Ihnen einen Einblick in die Welt der Bienen zu geben. Was daraus wird, ist offen – wir hatten auch schon Paten, welche jetzt selbst Bienen halten.

Der Pate bekommt in unregelmäßig Abständen Einladungen per Mail zu den aktuellen Arbeiten an den Bienenvölkern, hierbei können  die Bienen und die anstehenden Arbeiten hautnah erlebt werden. (Anzüge sind in allen Größen, auch für Kinder, vorhanden.)

Je nach Interesse können Sie mehr oder weniger (auch nur eine einmalige Betriebsführung) mitmachen, auf Fragen rund um die Biene & Co. gehen wir selbstverständlich ein.

Das Volk wird mit dem Namen des Paten und / oder einen Phantasienamen versehen.

Sie bekommen eine Urkunde über die Patenschaft und Info´s über die Bienen, sowie je 4 Gläser a´250 g Frühjahrsblüte, Sommerblüte und Waldblüte  mit Ihrem persönlichen Patenschaftsetikett.

Sie können den Honig zu Beginn – zum Ende oder bei einem Besuch in Empfang nehmen. (Eine Teillieferung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.) 

Die Bienenpatenschaft kostet im ersten Jahr 60,- €, die für 50,- € pro Jahr verlängert werden kann.

Was benötigen wir von Ihnen?

Für die Bestellung der Bienenpatenschaft senden Sie uns einfach eine kurze Mail über unser Kontaktformular zu.

 

– Namen vom Paten

– Name des Volkes (Name des Paten oder ein Phantasienamen) 

– Adresse des Paten

– Wunschtermin für den Honig (am Anfang – am Ende oder bei einem Besuch)

– Kontaktdaten für die Urkunde – Rechnung, wenn die Patenschaft nicht für Sie ist

– E-Mail-Adresse für die Einladungen zu den Treffen

 

Sollten Sie noch Fragen zur Patenschaft haben, stehen wir Ihnen gerne per Mail oder telefonisch unter 09326 / 902310 jederzeit zur Verfügung.

Unsere Blühflächenpatenschaft:

 

„Rettet die BIENEN“ oder wie es richtig heißen sollte „Rettet alle Insekten“

 

Dieses Thema geht zurzeit durch alle Medien. Als aktiver Landwirt und Imker kenne ich beiden Seiten der Diskussion. Auf Nachfrage bieten wir jetzt eine Blühfläche als Patenschaft an. An dieser Blühfläche kann sich jeder Interessierte für sich selbst oder auch als Geschenk beteiligen.

Zu unserem Betrieb:
Seit vielen Jahren haben wir verschiedene Blühflächen als KULAP-Programm auf unseren Äckern. Von 0,94 ha als Blühmischung Waldrand trocken, 0,33 ha als Ackerland trocken bis hin zu 1,6 ha einjährige Blühmischung.

Als sehr gute Mischung sehe ich das mehrjährige Saatgut „Netzwerk Blühende Landschaft“ an und wir würden jetzt ein gemeinschaftliches Projekt mit dieser Mischung angehen. (Diese Mischung wird zurzeit nicht von Staat gefördert.)

Das Grundstück mit ca. 1.500 m² befindet sich am Ortsrand von Hüttenheim (Ortsteil von 97348 Willanzheim). Diese Fläche wird von uns eingesät und gepflegt, ohne Einsatz von Pflanzenschutz und Mineraldünger.

Als Pate können Sie sich an diesem Projekt beteiligen und bekommen von unseren Bienen als Dankeschön 3 x 250 g Gläser Blütenhonig mit Patenschaftsetikett pro 50 m² / Jahr. Zusätzlich bekommen Sie eine Urkunde über die Beteiligung, kurze Informationen über die Bienen sowie eine Probe des Samens für Zuhause.

Mit Ihrem Einverständnis, würden wir Sie auch gerne auf einem Schild als Blühflächenpate an der Fläche ausweisen. Sie können gerne jederzeit die Fläche besuchen und die Insekten bei ihrer Arbeit beobachten. Auf unserer Facebook-Seite können Sie die Entwicklung auch verfolgen.

Der Preis bei 50 m² für ein Jahr beträgt 39,00 €, bei 2 Jahren würde sich der Betrag auf 69,00 € reduzieren. Wieviel Quadratmeter und wie lange Sie Blühpate sein möchten, bestimmen Sie! Die Patenschaft kann für 30,00 € (50m²) auf Wunsch jährlich verlängert werden.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.  Tel: 09326 / 902310

Sie erwerben keinen Anspruch auf das Grundstück. Sie erwerben eine Patenschaft für den Anbau. Das Grundstück wird weder verkauft noch verpachtet.